# Nr. 1 – Das Rollermädchen

Er beugt sich noch einmal zu dem Mädchen, nimmt sie in den Arm, küsst sie auf die Wange, dreht sich um und geht. Das Rollermädchen steht vor ihrem Roller. Hält sich an ihrem Helm fest. Sie hat das Gefühl, sie kippt sonst um. Er geht. Er geht – ohne sich noch einmal umzublicken. Und ein Stück ihres Herzens weiß noch nicht, wohin es gehört. Das Rollermädchen setzt sich auf ihre Vespa, tritt sie an und knattert langsam davon. Wie in Trance fährt sie nach Hause. Sie weiß nur eins, er nimmt den Nachtzug nach Zürich. Zurück in seine Heimat, weil das Heimweh ihn fast auffrisst. Er kann nicht länger bleiben.

Den Rest der Geschichte findet ihr seit 1. März in dem Buch „Junger Mann zum Mitreisen gesucht“ von Anne Hertz & Friends.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.