# Nr. 11 – Herz aus Stein?

`Es riecht nach Regen´ – denkt er und schiebt seine zugezogenen Vorhänge zur Seite. Er blinzelt. Seine Augen müssen sich an die Helligkeit gewöhnen. In einem Mördertempo rollen von weitem riesige dunkle Wolken auf ihn zu. In der Ferne hört er leises Grollen und Blitze ziehen über den Horizont. `Endlich´, das sonnige Wetter, die gute Laune der Menschen, all das kann er seit Tagen nicht mehr ertragen. Er, der sich immer geschworen hat, „keine Frau auf dieser Erde ist es wert, ihr auch nur eine Träne nach zu heulen“, sitzt seit Tagen zuhause, ertränkt seinen Kummer im Alkohol und ist bald Premium-Kunde beim Pizza-Service um die Ecke. Der Pizza-Boy stellt wenigstens keine Fragen, wenn er ihm ungeduscht öffnet. Er versorgt ihn gegen Bares mit Zigaretten und Alkohol und verpisst sich schnellstmöglich wieder. Er leidet – wie ein geprügelter Hund. Hört „Hurt“ von den Nine Inch Nails in Dauerschleife. Sein Bett verlässt er nur, um auf´s Klo zu gehen, seinem „Dealer“ die Türe zu öffnen oder den Aschenbecher zu leeren. Ein Blitz zuckt – er freut sich innerlich, endlich hat dieses gute Laune-Wetter ein Ende. Er wusste bis vor kurzem nicht, wie sehr er sie liebte, bis sie ihn einfach stehen ließ, die wundervollste Frau der Welt. Ihn, den harten Typen, mit dem Herz aus Stein. Er hat sich mit seiner Überzeugung lange genug selbst verarscht. Jetzt steht er an seinem Fenster – draußen schiebt der aufkommende Wind Blätter über den Boden und wirbelt eine zerfledderte Zeitung durch die Luft. Er liebt diesen Moment, kurz bevor der Himmel sich über die Welt auskotzt. Unrasiert und seit Tagen ungeduscht tritt er auf seinen Balkon, reckt seine Faust in die Luft: Der Himmel öffnet seine Schleusen. Seine salzigen Tränen vermischen sich mit den Tropfen des Regens, er ist nass bis auf die Haut. Er fühlt sich das erste Mal wieder lebendig und heult mit dem Himmel um die Wette. Er hat sie geliebt und alles verloren – aber nach Regen kommt auch wieder Sonnenschein – so abgedroschen das klingt, der Himmel schließt seine Tore und am Horizont blinzelt die Sonne aus einigen Ecken. Es klingelt an der Türe: NACHSCHUB!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.